Kin­der­chor der Arche Schule

2013 rief Kan­to­rin Chris­tiane Drese den Kin­der­chor der Arche Schule ins Leben. Kinder der 1. und 2. Klasse singen in der Vor­be­rei­tungs­gruppe au­ßer­halb des Un­ter­rich­tes. Die Teil­nahme ist für Kinder an­de­rer Schu­len mög­lich. Kinder der 3. und 4. Klasse können den Kin­der­chor als Mu­sik­fach wählen. Sie er­hal­ten im Rahmen ihres Mu­sik­un­ter­rich­tes Stimm­bil­dung und ge­win­nen an Hand der Kin­der­chor­li­te­ra­tur mu­sik­theo­re­ti­sche und mu­sik­ge­schicht­li­che Einblicke.

In der wei­ter­füh­ren­den Gruppe singen Kinder der 5. und 6. Klasse au­ßer­halb der Un­ter­richts­zeit. Auch hier ist die Teil­nahme für Kinder an­de­rer Schu­len mög­lich. Der Kin­der­chor der Arche Schule ge­stal­tet ver­schie­dene Got­tes­dienste und Feste und jähr­lich ein Kin­der­chor­kon­zert in der Ge­or­gen­kir­che. Wenn Sie Ihr Kind zum Kin­der­chor an­mel­den möch­ten, wenden Sie sich bitte an Kreis­kan­to­rin Chris­tiane Drese.

1. bis 4. Klasse
diens­tags 13.30 – 14.15 Uhr

im Mu­sik­raum der Arche Schule,
Güs­trower Straße 5

Kinder an­de­rer Schu­len können in den Grup­pen am Diens­tag teilnehmen.

An­sprech­part­ne­rin
Kreis­kan­to­rin Chris­tiane Drese

Kinder- und Jugendkantorei

Die Kinder- und Ju­gend­kan­to­rei wurde im Januar 2019 ge­grün­det. Bist du zwi­schen 9 und 18 Jahre alt, dann bist du herz­lich will­kom­men zum ge­mein­sa­men Singen. Man muss kein per­fek­ter Sänger sein. Die Stimm­bil­dung und die Proben lassen einen schnell zu einem guten Sänger werden.

mon­tags 16.00 – 17.30 Uhr

in der Aula des
Richard-Wossidlo-Gymnasiums,
Güs­trower Straße 11

Kan­ta­ten­chor

Der Kan­ta­ten­chor widmet sich seit seiner Grün­dung 1997 der geist­li­chen Chor­mu­sik un­ter­schied­lichs­ter Epo­chen und ex­pe­ri­men­tiert gern mit neuen und im­pro­vi­sier­ten Klän­gen. Etwa 55 Sän­ge­rin­nen und Sänger aus Waren und der Müritz-Region en­ga­gie­ren sich in ihrer Frei­zeit im Kan­ta­ten­chor und ar­bei­ten an einer klang­vol­len und aus­drucks­star­ken Interpretation.

Neben a-cappella-Programmen wid­mete sich der Kan­ta­ten­chor in den letz­ten Jahren fol­gen­den ora­to­ri­schen Werken: Georg Fried­rich Händel „Der Mes­sias“, Johann Se­bas­tian Bach „Mat­thä­us­pas­sion“, „Jo­han­nes­pas­sion“, „Weih­nachts­ora­to­rium“, Kan­ta­ten, Ca­mille Saint-Saëns „Weih­nachts­ora­to­rium“, Karl Jenkins „Frie­dens­messe“, Jo­han­nes Brahms „Ein deut­sches Re­quiem“. Dabei ar­bei­tete der Kan­ta­ten­chor mit Ge­sangs­so­lis­ten, u.a. aus dem Rias-Kammerchor und mit Mu­si­ke­rin­nen und Mu­si­kern u.a. der Kreis­mu­sik­schule Waren (Müritz), der Phil­har­mo­nie Neu­bran­den­burg, der Staats­ka­pelle Schwe­rin, dem Or­ches­ter „Musica bal­tica“ und dem Or­ches­ter für Alte Musik Vor­pom­mern zusammen.

Wir freuen uns über neue Sän­ge­rin­nen und Sänger. Die chorin­terne Stimm­bil­dung und die of­fe­nen Men­schen im Chor machen den Ein­stieg leichter.

don­ners­tags 19.00 – 21.30 Uhr

in der Aula des
Richard-Wossidlo-Gymnasiums,
Güs­trower Straße 11

Lei­tung und Ansprechpartnerin
Kreis­kan­to­rin Chris­tiane Drese


Radio-Beitrag von Achim Kohl unter dem Titel „Karl Jenkins’ Frie­dens­messe mit dem Kan­ta­ten­chor Waren“, ge­sen­det am Mitt­woch, 21.11. zwi­schen 19.00 und 20.00 Uhr im Kul­tur­jour­nal bei NDR 1 Radio MV.

Dienstags­kantorei 60+

Ein Diens­tag­vor­mit­tag mit Stimm­bil­dung, Kanons, alten und neuen Chor­sät­zen in ge­sel­li­ger At­mo­sphäre. Ca. 20 Chor­sän­ge­rin­nen und Chor­sän­ger aus der Müritz-Region tref­fen sich in den hellen, luf­ti­gen Räumen des Schmet­ter­lings­hau­ses. Wer darauf Lust hat, ist herz­lich will­kom­men. Es ist nie zu spät, anzufangen.

diens­tags 10.00 – 11.30 Uhr

im Schmet­ter­lings­haus,
Dietrich-Bonhoeffer-Straße 6

An­sprech­part­ne­rin
Kreis­kan­to­rin Chris­tiane Drese

Flö­ten­kreis

dav

mitt­wochs 14.00 – 14.45 Uhr
(An­fän­ger­gruppe)

im Schmet­ter­lings­haus,
Dietrich-Bonhoeffer-Straße 6

don­ners­tags 15.45 – 17.00 Uhr

im Ge­mein­de­haus,
Güs­trower Straße 18

Blä­ser­kreis

chorprojekte-stgeorgen-posaunenchor-400x400

frei­tags 18.30 – 20.00 Uhr

im Ge­mein­de­haus,
Güs­trower Straße 18

An­sprech­part­ner
Lothar Wille