Neben der Georgen­gemeinde gibt es wei­tere christ­li­che Kir­chen und Ge­mein­schaf­ten in Waren. Uns ver­bin­det eine schöne und be­rei­chernde öku­me­ni­sche Zu­sam­men­ar­beit. Ob Kin­der­kir­chen­tage, Al­li­anz­ge­bets­wo­che, Frau­en­welt­ge­bets­tag oder St. Martin, vieles wird ge­mein­sam ge­plant und durchgeführt.

St. Marien Waren (Müritz)

IMG_5677 hp

Evangelisch-Lutherische Kir­chen­ge­meinde zu der die Ort­schaf­ten Da­me­row, Fe­derow (Kirche), Godow, Kargow (Kirche), Kargow-Unterdorf, Rü­ge­band, Schwar­zen­hof, Speck (Kirche) und der Ost­teil der Stadt Waren/Müritz (St. Ma­ri­en­kir­che) gehören.

Heilig Kreuz Waren (Müritz)

Hl Kreuz

Die ka­tho­li­sche Pfarr­ge­meinde Hl. Kreuz Waren (Müritz) um­fasst die drei Städte Waren, Mal­chow und Röbel mit den da­zu­ge­hö­ri­gen Ort­schaf­ten. Das Pfarr­ge­biet gehört zum Erz­bis­tum Ham­burg, De­ka­nat Neu­bran­den­burg. Seit 2004 wird die Ge­meinde von Fran­zis­ka­nern be­treut, die im nahen Pfarr­haus wohnen.

Lan­des­kirch­li­che Ge­mein­schaft Waren (Müritz)

IMG_7189

Die Wur­zeln liegen in der Re­for­ma­tion und der Er­neue­rungs­be­we­gung des Pie­tis­mus. Ende des 19. Jahr­hun­derts, in einer Zeit geis­ti­ger und geist­li­cher Auf­brü­che, sam­mel­ten sich evan­ge­li­sche Chris­ten, um über den Got­tes­dienst hinaus in Haus­krei­sen über Gottes Wort nach­zu­den­ken und Ge­mein­schaft zu pfle­gen. Aus diesen Krei­sen ent­stan­den die heu­ti­gen Lan­des­kirch­li­chen Ge­mein­schaf­ten, die größte Lai­en­be­we­gung in­ner­halb der evan­ge­li­schen Kirche. Eine Ge­mein­schaft ist auch in Waren zu finden.

Evangelisch-Freikirchliche Ge­meinde Waren (Müritz)

IMG_9001

Die Bap­tis­ten­ge­meinde ist eine der noch re­la­tiv „jungen“ Ge­mein­den in der Stadt. Nach dem 2. Welt­krieg sie­del­ten sich in­folge der Flucht in Waren auch viele Bap­tis­ten zu­meist aus Ost­preu­ßen an. 1948 wurde dann eine Ge­meinde ge­grün­det. Eine Fa­mi­lie stellte einen Teil ihrer Woh­nung für got­tes­dienst­li­che Ver­an­stal­tun­gen zur Ver­fü­gung. Um 1965 ge­langte das Haus durch Schen­kung voll­stän­dig an die Ge­meinde, die hier ihr Zu­hause hat.

Neu­apos­to­li­sche Ge­meinde Waren (Müritz)

Die Neu­apos­to­li­sche Ge­meinde in Waren ist eine kleine, aber sehr aktive Ge­meinde. Zwei Hirten, ein Ge­mein­de­evan­ge­list, fünf Pries­ter und zwei Dia­kone be­treuen die knapp 200 Ge­mein­de­glie­der. Die Got­tes­dienste sind der Mit­tel­punkt des Ge­mein­de­le­bens, aber auch die mu­si­ka­li­schen Ak­ti­vi­tä­ten spie­len eine große Rolle. Die Ge­meinde plant, im nächs­ten Jahr eine Kirche zu bauen, weil das der­zei­tige Ge­mein­de­haus zu klein ge­wor­den ist.

Ad­vent­ge­meinde Waren (Müritz)

IMG_6262

Die Ge­mein­schaft der Siebenten-Tags-Adventisten ist eine pro­tes­tan­ti­sche Frei­kir­che. Die Or­ga­ni­sa­tion der Ge­mein­schaft sowie Got­tes­dienst und Ge­mein­de­le­ben sind stark me­tho­dis­tisch ge­prägt. Die Siebenten-Tags-Adventisten er­war­ten die bal­dige Wie­der­kehr Jesu Christi, daher der Name, denn Advent be­deu­tet “An­kunft”. Ein wei­te­rer Glau­bens­schwer­punkt ist die Hei­li­gung des Sab­bats. Das heißt, man feiert den Sams­tag an­statt des bei der Mehr­zahl der christ­li­chen Kir­chen üb­li­chen Sonntags.