Nächste Ter­mine

Mai
26
So
Aus­flug aufs Land - Got­tes­dienst in Jabel mit Picknick 
Datum: 26.05. um 10:00 Uhr 
Ort: Dorf­kir­che Jabel 
Jun
1
Sa
Kon­zert Stefan Grasse - Inner Sound 
Datum: 01.06. um 19:00 Uhr 
Ort: Ge­or­gen­kir­che
Konzert   Stefan Grasse - Inner Sound @ Georgenkirche

„Inner Sound“ baut auf Stefan Gras­ses frü­he­ren Er­fol­gen von ‘Ripp­les’ und ‘Guitar Phases’ auf und ver­bin­det den warmen, na­tür­li­chen Klang seines In­stru­men­tes mit Echos und wei­te­ren Effekten.

Neben at­mo­sphä­ri­schen, flir­rend far­bi­gen So­lo­stü­cken schich­tet Grasse in kom­ple­xe­ren Kom­po­si­tio­nen meh­rere Gi­tar­ren­stim­men zu pul­sie­ren­den Klang­land­schaf­ten auf. Dabei wird er zum mu­si­ka­li­schen Ge­schich­ten­er­zäh­ler, schil­dert Stim­mun­gen der Natur oder lässt Ein­drü­cke einer Al­pen­durch­que­rung in „Lon­tano e oltre i monti“ auf­le­ben. In „Glass Games“ ver­neigt sich Grasse vor Phil­lip Glass, einem Pio­nier der Mi­ni­mal Music. Bei der Kom­po­si­tion „Inner Sound“ be­zieht er sich nicht nur auf eine kon­tem­pla­tive innere Klang­vor­stel­lung, son­dern auch auf den gleich­na­mi­gen Fjord bei der Insel Skye in Schott­land, wo er ein Jahr lang lebte. Die Me­ta­mor­phose, der Über­gang vom Meer zum Land ver­sinn­bild­licht die Ver­än­de­run­gen des Klan­ges, die Stefan Grasse an seinen In­stru­men­ten und Kom­po­si­tio­nen vornimmt.

Inner Sound“ ist eine Ge­schichte des Über­gangs, der Me­ta­mor­phose, die das Leben einem ab­ringt, aber auch die Sehn­sucht, in der fra­gi­len Le­bens­rea­li­tät einen Ru­he­punkt zu finden. Es ist der Ver­such, mich dem Leben, der Natur und der Ver­gäng­lich­keit zu stel­len und ver­eint Ver­gan­gen­heit, Ge­gen­wart und Zu­kunft zu meinem neuen Sound.“

Stefan Grasse

Kon­zert im Rahmen der Warener Gitarrentage

Jun
2
So
Gottesdienst 
Datum: 02.06. um 10:00 Uhr 
Ort: St. Ge­or­gen­kir­che Waren 
Jun
8
Sa
Kon­zert der St. Mi­chae­lis Kan­to­rei Hamburg 
Datum: 08.06. um 18:00 Uhr 
Ort: Ge­or­gen­kir­che
Konzert der St. Michaelis Kantorei Hamburg @ Georgenkirche

Ver­trauen, Hoff­nung, Freude

F. Men­dels­sohn, L. Le­wan­dow­ski, A. Bruck­ner, G. Faure, M. Du­ru­fle, J.S. Bach, M. Lau­rid­sen, J. Rutter,

Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu be­rei­ten“ sprach der grie­chi­sche Phi­lo­soph Aris­to­te­les. Die Musik in der Kirche macht uns nicht nur Freude, viel­mehr dürfen wir – sowohl die Mu­si­zie­ren­den als auch die Zu­hö­ren­den – durch die Musik an der Herr­lich­keit Gottes teilnehmen. 

Manch­mal pas­sie­ren in un­se­rem Leben Dinge, die wir weder ver­ste­hen noch kon­trol­lie­ren können. Da­durch ver­lie­ren wir von Zeit zu Zeit un­se­ren Blick und Fokus auf Gott. Aber weil Gott uns un­end­lich ver­traut, können wir uns auf ihn ver­las­sen. Und der andere Name für das Ver­trauen heißt „Hoff­nung“. Nur in Gott blei­ben wahrer Trost und Hoff­nung, nur in Gott emp­fin­den wir reine Freude.

Seien Sie herz­lich will­kom­men zum Som­mer­kon­zert der Kan­to­rei der Haupt­kir­che St. Mi­chae­lis Ham­burg. Mit Gesang und In­stru­men­tal­mu­sik wollen wir das Ver­trauen, die Hoff­nung und die Freude ge­mein­sam mit Ihnen er­le­ben! Oder mit den Worten von J.S. Bach: Jesus blei­bet „unsere“ Freude!

Die Kan­to­rei St. Mi­chae­lis setzt sich zu­sam­men aus Sän­ge­rin­nen und Sän­gern, die Freude daran haben, die Got­tes­dienste im Michel durch an­spruchs­volle Chor­mu­sik zu be­rei­chern. Das Re­per­toire reicht dabei von großen Auf­füh­run­gen wie der „Krö­nungs­messe“ von Mozart bis hin zu klei­ner be­setz­ten Werken. Tra­di­ti­ons­ge­mäß ge­stal­tet die Kan­to­rei auch einige der be­lieb­ten Krip­pen­an­dach­ten im „Michel“ in der Woche nach Weihnachten.

Mit­wir­kende

Kan­to­rei der Haupt­kir­che St. Mi­chae­lis Hamburg

En­sem­ble des Or­ches­ters der Kan­to­rei St. Mi­chae­lis Hamburg

Flöte: Anja Marie Böttger

Vio­line: Nele Altenkamp

Vio­line: Chris­tian Adam

Brat­sche: Ros­wi­tha Lechtenbrink

Vio­lon­cello: Ben­ja­min Tesch

Cembalo/Klavier/Orgel: Esther Yae Ji Kim

Lei­tung: Peter Sun Ki Kim

Ein­tritt frei – wir freuen uns über eine Spende am Ausgang!

Jun
9
So
Orgeltörn 
Datum: 09.06. um 14:45 Uhr 
Ort: Kir­chen Zirzow, Chem­nitz, Wulkenzin 

14.45 Uhr Kirche Zirzow,  Orgel von Felix Grü­ne­berg, gebaut 1930

16.00 Uhr Kirche Chem­nitz,  Orgel von Carl Noebe, gebaut 1848

17.15 Uhr Kirche Wulken­zin,  Orgel von Ernst Sauer, gebaut 1839

Or­ga­nis­ten: Brita Möller, Lukas Storch

 

Ein­tritt frei, Spen­den erbeten!

Orgel-Restaurierung

Wir sam­meln weiter -
Spen­den für die Königin

Ca. 316.000 € sollte die Re­stau­rie­rung un­se­rer Orgel kosten. 105.000 € hat der Kir­chen­kreis Meck­len­burg zu­ge­sagt. Eben­falls 105.000 € werden wird vom Lan­des­amt für Kultur- und Denk­mal­pflege da­zu­ge­ge­ben. Auch den Rest­be­trag hatten wir be­reits dank Ihrer Hilfe in großen und klei­nen Spen­den aufgebracht.

Leider tref­fen uns die über­all spür­ba­ren Kos­ten­stei­ge­run­gen auch hin­sicht­lich der Re­stau­rie­rung un­se­rer Orgel. Die neu­este Kos­ten­schät­zung der Or­gel­bau­firma Weg­schei­der be­läuft sich auf in­zwi­schen 339.000 €. Wir haben trotz noch feh­len­der 24.000 € den Auf­trat er­teilt. Die Ar­bei­ten werden im Sep­tem­ber be­gin­nen und sollen Ende 2025 ab­ge­schlos­sen sein. Bitte helfen Sie uns, auch den Fehl­be­trag zu ersammeln.

Spen­den können Sie z.B. ganz ein­fach mit fol­gen­dem QR-Code:

Ge­samt­fort­schritt

321.100 von 339.000 €

Er­fah­ren Sie hier mehr über das Projekt:

Hier können Sie spenden

Emp­fän­ger: För­der­ver­ein Kirchenmusik
Waren - St. Ge­or­gen e.V.
IBAN: DE88 1505 0100 0641 0111 64
BIC: NOLADE21WRN
Ver­wen­dung: Orgelrestaurierung

(Ver­ges­sen Sie bitte nicht, Ihre Adresse mit an­zu­ge­ben, damit wir Ihnen eine Spen­den­be­schei­ni­gung zu­stel­len können!)

In­for­ma­tion

Liebe Be­su­che­rin­nen und Be­su­cher un­se­rer Homepage,

diese Ge­mein­de­seite wird in nächs­ter Zeit ver­än­dert. Wir ar­bei­ten an mehr Über­sicht­lich­keit. Der­zeit ist daher auch nicht  alles ak­tu­ell, was Sie hier finden. Wir bitten um Entschuldigung.

Immer ak­tu­ell sind Ge­mein­de­bote und der Ter­min­plan. Kommen Sie uns besuchen!

Wenn Sie auch in un­se­ren Mail-Verteiler auf­ge­nom­men werden möch­ten, schrei­ben Sie uns eine Mail. Über den Ver­tei­ler er­hal­ten Sie In­for­ma­tio­nen über Kon­zerte und Ver­an­stal­tun­gen. Die Rund­mails werden BCC verschickt.

Videos

Jah­res­lo­sung 2024

Alles, was ihr tut, ge­schehe in Liebe!

1. Ko­rin­ther­brief 16,14