Chris­ten­lehre / Kindertreff

Ge­taufte und nicht ge­taufte Kinder sind in der Chris­ten­lehre und im Kin­der­treff ein­ge­la­den, den christ­li­chen Glau­ben auf spie­le­ri­sche und krea­tive Art und Weise zu entdecken.
P1040310 klein

für die 1. und 2. Klasse
don­ners­tags von 14.30 – 15.15 Uhr
(nicht in den Ferien)

in der Arche Schule,
Güs­trower Straße 5

für die 3. und 4. Klasse
don­ners­tags von 15.30 – 16.15 Uhr
(nicht in den Ferien)

in der Arche Schule,
Güs­trower Straße 5

Kin­der­treff im Schmetterlingshaus

Wir singen, spie­len, bas­teln, hören Mut-mach-Geschichten, sehen Filme, spie­len Thea­ter und noch mehr. Die Kinder werden vom Hort ab­ge­holt. Der Kin­der­treff ist kostenfrei.
Kindertreff im Schmetterlingshaus - Kirchengemeinde St. Georgen Waren (Müritz)

für Kinder der 1. bis 4. Klasse
mon­tags von 15.00 – 16.00 Uhr
(nicht in den Ferien)

im Schmet­ter­lings­haus,
Dietrich-Bonhoeffer-Straße 6
(neben dem Hort­zen­trum Waren West)

An­sprech­part­ne­rin:
Ge­mein­de­päd­ago­gin An­nette Büdke

Konfirmanden­unterricht

Die Kon­fir­man­den­zeit ge­stal­ten wir mit der Ma­ri­en­ge­meinde ge­mein­sam. Un­ter­richt, Kon­fi­fahr­ten und Aus­flüge, Vor­stel­lungs­got­tes­dienst und Kon­fir­ma­tion er­le­ben Kinder und Ju­gend­li­che der beiden evan­ge­li­schen Ge­mein­den ge­mein­sam. Auch wer (noch) nicht ge­tauft ist, kann an den Tref­fen und Ver­an­stal­tun­gen für Kon­fir­man­den teil­neh­men. Die Kon­fir­ma­tion findet im jähr­li­chen Wech­sel beider Kir­chen statt. Durch zwei Schul­jahre (meist 7. und 8. Klasse) be­rei­tet Ihr Euch auf die Kon­fir­ma­tion vor. Der Un­ter­richt wird von den Pas­to­ren der beiden Ge­mein­den ge­mein­sam ge­stal­tet. In den Ferien und an an­de­ren schul­freien Tagen ist kein Konfi. Im Richard-Wossidlo-Gymnasium kann der Konfirmanden­unterricht als Ganz­tags­schul­an­ge­bot ge­wählt werden.

für Vor­kon­fir­man­den
(1. Jahr / 7. Klasse)
diens­tags von 16.00 – 17.00 Uhr

im Ge­mein­de­haus,
Un­ter­wall­straße 21

für Haupt­kon­fir­man­den
(2. Jahr / 8. Klasse)
diens­tags von 17.00 – 18.00 Uhr

im Ge­mein­de­haus,
Un­ter­wall­straße 21

Die Ge­or­gies

Wir spie­len, bas­teln und hören Ge­schich­ten. Wer Lust hat, ist herz­lich ein­ge­la­den je­der­zeit dazu zu kommen. Wir freuen uns auf dich!

Die nächs­ten Termine:
12.12.2020, 16.01.2021, 27.02.2021

für Kinder der 4. bis 6. Klasse
einmal im Monat
sams­tags von 10.00 – 12.00 Uhr

im Ge­mein­de­haus,
Güs­trower Straße 18

An­sprech­part­ne­rin:
Ge­mein­de­päd­ago­gin Anna-Sophia Pohle

Flö­ten­grup­pen

Flötengruppe - Kirchengemeinde St. Georgen Waren (Müritz)

für An­fän­ger
mon­tags von 14.00 – 14.30 Uhr

im Schmet­ter­lings­haus,
Dietrich-Bonhoeffer-Straße 6

für Kinder und Jugendliche
diens­tag­nach­mit­tags nach Absprache

im Ge­mein­de­haus,
Güs­trower Straße 18

An­sprech­part­ne­rin:
Ge­mein­de­päd­ago­gin An­nette Büdke

Füh­run­gen in der St. Georgenkirche

An­ge­bot für Kin­der­gar­ten­grup­pen und Schulklassen

Kitabesuch Okt.18

Ter­mine nach Absprache
Dauer ca. 45 Minuten

in der St. Georgenkirche,
Alter Markt, Waren (Müritz)

Gern komme ich auch zu re­li­gi­ons­päd­ago­gi­schen Themen (Advent, Weih­nach­ten, Ostern, Ern­te­dank, …) in Ihre Gruppe.

An­sprech­part­ne­rin:
Ge­mein­de­päd­ago­gin An­nette Büdke

Rück­blick

Kin­der­wo­che in den Sommerferien

Vom 29.6. – 3.7. trafen sich Kinder vom Hort der Arche Schule und vom Kin­der­treff der Georgen­gemeinde in der Ge­or­gen­kir­che, im Ge­mein­de­haus und in den Räumen der Arche Schule zu einer er­leb­nis­rei­chen Kin­der­wo­che. Die Fotos er­zäh­len ein wenig von dem, was die Kinder erlebt haben.Ein Dank an Frau Jordan von der Krea­tiv­werk­statt, an Chris­tine Heyden­reich von der Ma­ri­en­ge­meinde und an Eli­sa­beth Brüssow, die uns tat­kräf­tig un­ter­stützt haben.

A. Büdke

En­gels­aus­stel­lung im Turm der St. Georgenkirche

Am Mal- und Bas­tel­auf­ruf be­tei­lig­ten sich 26 Kinder und 4 Er­wach­sene aus der Evan­ge­li­schen Kita Kleine Strol­che, vom Kin­der­treff der Georgen­gemeinde, vom Hort der Arche Schule, eine Kon­fir­man­din, eine Groß­mutter mit ihren beiden Enkeln aus Klink und zwei Mütter mit ihren Kin­dern aus un­se­rer Kir­chen­ge­meinde. Frau Büdke ver­voll­stän­digte die Aus­stel­lung mit ei­ge­nen En­gels­fo­tos und pas­sen­den Texten. Bis zum Ende der Aktion Offene Kirche ist sie noch zu sehen. Ein Dan­ke­schön an alle Kinderkünstler!

A. Büdke

Mar­tins­tag 2020

Mar­tin­s­an­dacht am 11.11.2020 in der Ka­tho­li­schen Heilig-Kreuz-Kirche mit den Kin­dern der Ev. Kita „Kleine Strolche“

Die Kinder lau­schen ge­spannt auf die Geschichte…

Der Bett­ler friert…

Aus­blick

Krip­pen in der Weihnachtszeit

Die Weih­nachts­krippe. Maria , Josef, Jesus, die drei ge­hö­ren auf jeden Fall dazu, oder? Und doch werden sie in Weih­nachts­krip­pen immer wieder anders dar­ge­stellt. Wie sie genau aus­ge­se­hen haben, wissen wir leider nicht, in­so­fern flie­ßen in ver­schie­dene Dar­stel­lun­gen na­tür­lich auch immer unsere Vor­stel­lun­gen bzw. die des je­wei­li­gen Künst­lers mit ein. Auch die Krip­pen­spiele an Heilig Abend sind solche oft mit viel Fan­ta­sie ge­stal­te­ten Dar­stel­lun­gen der Weih­nachts­ge­schichte. Eine kleine An­re­gung für diese Advents- und Weih­nachts­zeit: Wie­wäre es, wenn Sie mit Ihrer Fa­mi­lie dieses Jahr einmal ihre eigene Krippe bauen? Viel­leicht ge­bas­telt oder indem Sie sie sze­nisch nach­stel­len. Es kann ganz ein­fach sein. Und so wird viel­leicht auch bei Ihnen die Weih­nachts­ge­schichte dieses Jahr neu lebendig.

Kin­der­wo­che in den Win­ter­fe­rien 2021

Von Montag bis Don­ners­tag (8.2.-11.2.2021) soll es sie wieder geben, die Kin­der­wo­che mit bi­bli­schen Ge­schich­ten für heute. Und doch wird es ein wenig anders als sonst sein. Ein­ge­la­den sind die Kinder der 1. – 4. Klasse, die in die Ar­che­schule gehen. Täg­lich gibt es ein buntes Pro­gramm mit einer An­dacht in der Aula, Grup­pen­zei­ten in den Räumen der Ar­che­schule mit Bas­teln, bi­bli­schen Ge­schich­ten, Mit­tag­essen, Zeit zum Toben auf dem Spiel­platz, Film- und Thea­ter­auf­füh­rung und Abschluss- Segen in der Aula. Be­glei­ten werden uns bi­bli­sche Zei­chen der Hoff­nung. Das be­kann­teste Zei­chen ist wohl der Re­gen­bo­gen. An­mel­den kann man sich ab Januar in den Kir­chen­ge­mein­den und im Hort der Ar­che­schule, Flyer gibt es zu Jahresbeginn!

Kosten: 10€/ Ge­schwis­ter­kind: 5 €.

Ge­för­dert werden wir vom Kir­chen­kreis, von der Mü­ritz­re­gion, den beiden evang. Kir­chen­ge­mein­den und von der Schul­stif­tung – vielen Dank! Wir hoffen sehr, dass wir dies Pro­jekt im Fe­bruar durch­füh­ren können. Das Vor­be­rei­tungs­team: Nancy Wuttig, Grit Bruhn, Anna- Sophia Pohle und An­nette Büdke