Mrz
4
Do
Online-Kurs „Vom-Blatt-Singen“
Datum: 04.03. um 19:15 – 20:15 Uhr

für Chorsänger*innen und alle, die es werden wollen
ab 11. März Donnerstag 19.15 – 20.15 Uhr per Zoom

Der Kantatenchor probt seit Januar über die Videokonferenzplattform Zoom. Das gemeinschaftliche Klangergebnis können sich die Chorsänger*innen dabei nur vorstellen, denn die technischen Verzögerungen ermöglichen leider keinen Zusammenklang. Anderes wird dafür wiederum möglich: die Chorleitung kann allen Teilnehmenden zugleich Noten, Bilder und weiteres Anschauungsmaterial mit einem einfachen Klick auf die Bildschirme schicken und dabei ganze Vorträge halten. Für die Einübung in musiktheoretische Themen, die im „normalen Chorleben“ eher zu kurz kommen, sind diese Möglichkeiten ideal.
So macht der Kantatenchor aus der Not eine Tugend und befasst sich in seinen Proben ab dem 11. März mit den elementaren Grundlagen des „Vom-Blatt-Singens“. Kantorin Christiane Drese ist sich sicher: „Wer nicht nach Noten singen kann, gibt als Chorsänger*in unglaublich viele Stunden für das Einüben her. Diese Zeit könnte man mit viel schönem Musizieren verbringen… Was ist das Schwerste am Blatt-Singen? Der innere Widerstand! Denn viele denken, dass nach Noten-Singen nur etwas für Profis ist und nichts für den Laienchor. Was für ein fataler Denkfehler!“ Mit dem online-Kurs möchte Christiane Drese die Teilnehmenden vom Gegenteil überzeugen. Ihre Herangehensweise ist dabei auch für Menschen, die bisher kein Instrument gespielt und auch in Musiktheorie noch keinen tieferen Einblick haben, geeignet.
Wer mit einem Choreinstieg liebäugelt, für den dürfte das ein idealer Vorbereitungskurs sein. Wann ist es schon möglich, erst einmal zu probieren, ohne von den anderen gehört zu werden und gleichzeitig mit Rüstzeug für das Chorsingen ausgestattet zu werden? Vielleicht überlegt die eine oder der andere schön länger, ob der Kantatenchor etwas für sie/ ihn ist oder die Dienstagskantorei 10 Uhr für die Elternzeit oder den Ruhestand.

10 Lektionen sind bis Anfang Juni geplant. Kursinhalte sind die Namen der Intervalle, sie voneinander unterscheiden, schnell lesen und sie schließlich singen lernen. Ein Abschluss ist

unter dem Titel „Hey, Hallo, Bon jour, Guten Tag! – Eine Reise in Liedern“ für Samstag, dem 5. Juni, um 17 Uhr in der Warener Georgenkirche geplant. Sofern es realisierbar wird, werden Sänger*innen der St. Georgen-Kantorei – des Kinderchores, der Kinder- und Jugendkantorei, des Kantatenchores und der Dienstagskantorei – dabei sein.
Wer darauf neugierig ist, Werkzeuge für das „Vom-Blatt-Singen“ kennen zu lernen und in eine Chorgemeinschaft hinein zu schnuppern, ist herzlich im Online-Kurs „Vom-Blatt-Singen“ willkommen! Als technische Ausstattung benötigen die Teilnehmenden eine stabile Internetverbindung und einen PC, Laptop oder Tablet mit Kamera, Lautsprecher und Mikrofon (ist meistens schon integriert). Am Donnerstag, dem 11. März, gibt es von 19.15 bis 20.15 Uhr die erste Lektion. Wenn Chorproben wieder möglich sind, wird der Kurs in Präsenz fortgesetzt. Wer sich mit einer E-Mail an anmeldet, erhält den Zugangslink. Altersbegrenzungen nach oben und unten gibt es nicht. … und keine Bange vor langen Vorträgen – vielfältige Übungen werden das Thema anschaulich machen und natürlich kommt das Singen nicht zu kurz!

Christiane Drese
Kantorin

Mrz
11
Do
Online-Kurs „Vom-Blatt-Singen“ 1. Lektion
Datum: 11.03. um 19:15 – 20:15 Uhr

Wer darauf neugierig ist, Werkzeuge für das „Vom-Blatt-Singen“ kennen zu lernen und in eine Chorgemeinschaft hinein zu schnuppern, ist herzlich im Online-Kurs „Vom-Blatt-Singen“ willkommen! Als technische Ausstattung benötigen die Teilnehmenden eine stabile Internetverbindung und einen PC, Laptop oder Tablet mit Kamera, Lautsprecher und Mikrofon (ist meistens schon integriert). Am Donnerstag, dem 11. März, gibt es von 19.15 bis 20.15 Uhr die erste Lektion. Wenn Chorproben wieder möglich sind, wird der Kurs in Präsenz fortgesetzt. Wer sich mit einer E-Mail an anmeldet, erhält den Zugangslink. Altersbegrenzungen nach oben und unten gibt es nicht. … und keine Bange vor langen Vorträgen – vielfältige Übungen werden das Thema anschaulich machen und natürlich kommt das Singen nicht zu kurz!

Christiane Drese
Kantorin