Aug
27
Do
“Mu­si­ka­li­scher Segen”: Or­gel­mu­sik mit Pavel Černý
Datum: 27.08. um 19:30 Uhr
Ort: Georgenkirche Waren (Müritz)
"Musikalischer Segen": Orgelmusik mit Pavel Černý @ Georgenkirche Waren (Müritz)

Pavel Černý spielt Or­gel­mu­sik des Barock und der Romantik

Der in­ter­na­tio­nal ge­fragte Or­ga­nist Pavel Černý hegt eine große Liebe zur meck­len­bur­gi­schen Or­gel­land­schaft mit ihrem Reich­tum an his­to­ri­schen Orgeln. In den letz­ten Jahren be­geis­terte er als Dozent der Warener Sommerakademie sowohl als Or­ga­nist in den Do­zen­ten­kon­zer­ten in der Dorf­kir­che Zet­temin als auch als Päd­agoge in der Fort­bil­dung von Or­gel­schü­lern und eh­ren­amt­li­chen Or­ga­nis­tin­nen und Organisten.

In diesem Jahr setzen wir die Zu­sam­men­ar­beit mit zwei als Zeit­reise auf­ein­an­der be­zo­ge­nen Ver­an­stal­tun­gen fort. Dank der fi­nan­zi­el­len Un­ter­stüt­zung von Geo­gfrey Piper aus Lu­xem­bourg können wir diese unter den ge­gen­wär­ti­gen Um­stän­den, dass die Kir­chen nur mit Ab­stand be­setzt werden dürfen, durch­füh­ren. An zwei auf­ein­an­der­fol­gen­den Aben­den sind zwei völlig ver­schie­dene Klang­wel­ten zu er­le­ben: am Mitt­woch­abend in Zet­temin die herbe Schön­heit des Barock in un­gleich­schwe­ben­der Stim­mung vom größ­ten In­stru­ment des Or­gel­bau­ers Mat­thias Friese von 1780 und am Don­ners­tag­abend in Waren St. Ge­or­gen die wohl­tem­pe­rierte Fülle und Wärme der Friedrich-Hermann-Lütkemüller-Orgel von 1856.

Herz­lich Will­kom­men zu zwei be­son­de­ren Orgelabenden!

Der Ein­tritt ist frei. Eine Spende für die Pflege und Er­hal­tung der je­wei­li­gen Orgel wird am Aus­gang er­be­ten. Die Über­tra­gung zu Outdoor-Sitzplätzen ist vorgesehen.

I

Mitt­woch, 26. August, 19.00 Uhr, Dorf­kir­che Zettemin

18. Jhd. - Or­gel­mu­sik des Barock

„J. S. Bach und seine In­spi­ra­tio­nen aus dem Süden“

Pavel Černý an der his­to­ri­schen Matthias-Friese-Orgel von 1780

II

Don­ners­tag, 27. August, 19.30 Uhr, St. Ge­or­gen Waren (Müritz)

Ab­schluss der Reihe „Mu­si­ka­li­scher Segen“

19. Jhd. - Or­gel­mu­sik der Romantik

„C.-M. Widor, F. Liszt, F. Mendelssohn-Bartholdy, A. Dvořák u.a.“

Pavel Černý an der Friedrich-Hermann-Lütkemüller-Orgel von 1856

Sep
1
Di
15 min. Orgelmusik
Datum: 01.09. um 15:30 Uhr
Ort: Georgenkirche Waren (Müritz)
15 min. Orgelmusik @ Georgenkirche Waren (Müritz)

an der F.-H.-Lütkemüller-Orgel von 1856: Chris­tiane Drese
Ein­tritt frei

Sep
8
Di
15 min. Orgelmusik
Datum: 08.09. um 15:30 Uhr
Ort: Georgenkirche Waren (Müritz)
15 min. Orgelmusik @ Georgenkirche Waren (Müritz)

an der F.-H.-Lütkemüller-Orgel von 1856: Chris­tiane Drese
Ein­tritt frei

Sep
15
Di
15 min. Orgelmusik
Datum: 15.09. um 15:30 Uhr
15 min. Orgelmusik

an der F.-H.-Lütkemüller-Orgel von 1856: Chris­tiane Drese
Ein­tritt frei

Sep
19
Sa
Propstei­or­gel­tag 2020 in Penzlin
Datum: 19.09. um 13:30 – 18:00 Uhr
Ort: Stadtkirche Penzlin
Propsteiorgeltag 2020 in Penzlin @ Stadtkirche Penzlin

Ein­ge­la­den sind alle Tas­ten­spie­ler – ob An­fän­ger oder Fort­ge­schrit­tene - die sich auf der Orgel aus­pro­bie­ren oder wei­ter­ent­wi­ckeln möch­ten. Eh­ren­amt­li­che kommen in Er­fah­rungs­aus­tausch. Work­shops zu Li­te­ra­tur, Re­gis­trie­rung und Im­pro­vi­sa­tion geben die Kreiskantor*innen der Props­tei Neu­stre­litz Lukas Storch, Brita Möller, Chris­tiane Drese an den Orgeln in Pen­zlin, Groß Luckow, An­kersha­gen und Mol­lenstorf. An­mel­dung bitte bis 16. Sep­tem­ber an Chris­tiane Drese ().

Sep
22
Di
15 min. Orgelmusik
Datum: 22.09. um 15:30 Uhr
Ort: Georgenkirche Waren (Müritz)
15 min. Orgelmusik @ Georgenkirche Waren (Müritz)

an der F.-H.-Lütkemüller-Orgel von 1856: Chris­tiane Drese
Ein­tritt frei

Sep
25
Fr
Or­gel­mär­chen “Die Bremer Stadtmusikanten”
Datum: 25.09. um 9:30 Uhr
Ort: Georgenkirche Waren (Müritz)

wei­tere Ter­mine: 11 Uhr und 16 Uhr

Ein sze­ni­sches Or­gel­mär­chen nach den Ge­brü­dern Grimm, mu­si­ka­lisch er­zählt von Rainer Bohm mit Sze­nen­bil­dern von Hart­mut Mezger für Kinder (ab 5 Jahre) und Erwachsene.

Orgel: Martin Hebert
Spre­cher: Jens Cordes
Szenenbilder

Dauer: ca. 35 min, Ein­tritt frei

Das be­kannte Mär­chen von Esel, Hund, Katze und Hahn, die alt und schwach ge­wor­den sind und von ihren Be­sit­zern da­von­ge­jagt oder um­ge­bracht werden sollen, hat schon viele Men­schen – Kinder wie Er­wach­sene – be­rührt und be­geis­tert. Es wird hier als „Or­gel­mär­chen“ für Kinder und Er­wach­sene er­zählt. Text­grund­lage ist das von den Ge­brü­dern Grimm über­lie­ferte Mär­chen, dessen Motive Rainer Bohm auf­ge­grif­fen und klang­ma­le­risch, aber auch re­flek­tie­rend oder ab­schwei­fend in Musik trans­fe­riert hat. Dabei ent­steht ein bunter Mix aus tra­di­tio­nel­len und mo­der­nen Formen der Or­gel­mu­sik. Neben al­ter­tüm­li­chen Or­gel­cho­rä­len er­klin­gen Abend­lie­der (wenn sich die Vier zur Ruhe legen), fröh­li­che Musik im Stil fran­zö­si­scher Toc­ca­ten (wenn sie sich über die Mahl­zeit freuen) oder eine wilde Im­pro­vi­sa­tion im Ligeti-Stil (wenn sie lär­mend die Räu­ber­hütte stürmen).
Liebe- und hu­mor­volle ge­stal­tete Bilder von Hart­mut Mezger, die von Anfang an eine zau­ber­hafte Stim­mung er­zeu­gen und es ins­be­son­dere Kin­dern er­leich­tern, das Mär­chen bis zum Ende mit­zu­ver­sor­gen un­ter­stüt­zen das Orgelmärchen.

Or­gel­mär­chen “Die Bremer Stadtmusikanten”
Datum: 25.09. um 16:00 Uhr
Ort: Georgenkirche Waren (Müritz)

Ein sze­ni­sches Or­gel­mär­chen nach den Ge­brü­dern Grimm, mu­si­ka­lisch er­zählt von Rainer Bohm mit Sze­nen­bil­dern von Hart­mut Mezger für Kinder (ab 5 Jahre) und Erwachsene.

Orgel: Martin Hebert
Spre­cher: Jens Cordes
Szenenbilder

Dauer: ca. 35 min, Ein­tritt frei

Das be­kannte Mär­chen von Esel, Hund, Katze und Hahn, die alt und schwach ge­wor­den sind und von ihren Be­sit­zern da­von­ge­jagt oder um­ge­bracht werden sollen, hat schon viele Men­schen – Kinder wie Er­wach­sene – be­rührt und be­geis­tert. Es wird hier als „Or­gel­mär­chen“ für Kinder und Er­wach­sene er­zählt. Text­grund­lage ist das von den Ge­brü­dern Grimm über­lie­ferte Mär­chen, dessen Motive Rainer Bohm auf­ge­grif­fen und klang­ma­le­risch, aber auch re­flek­tie­rend oder ab­schwei­fend in Musik trans­fe­riert hat. Dabei ent­steht ein bunter Mix aus tra­di­tio­nel­len und mo­der­nen Formen der Or­gel­mu­sik. Neben al­ter­tüm­li­chen Or­gel­cho­rä­len er­klin­gen Abend­lie­der (wenn sich die Vier zur Ruhe legen), fröh­li­che Musik im Stil fran­zö­si­scher Toc­ca­ten (wenn sie sich über die Mahl­zeit freuen) oder eine wilde Im­pro­vi­sa­tion im Ligeti-Stil (wenn sie lär­mend die Räu­ber­hütte stürmen).
Liebe- und hu­mor­volle ge­stal­tete Bilder von Hart­mut Mezger, die von Anfang an eine zau­ber­hafte Stim­mung er­zeu­gen und es ins­be­son­dere Kin­dern er­leich­tern, das Mär­chen bis zum Ende mit­zu­ver­sor­gen un­ter­stüt­zen das Orgelmärchen.

Sep
29
Di
15 min. Orgelmusik
Datum: 29.09. um 15:30 Uhr
Ort: Georgenkirche Waren (Müritz)
15 min. Orgelmusik @ Georgenkirche Waren (Müritz)

an der F.-H.-Lütkemüller-Orgel von 1856: Chris­tiane Drese
Ein­tritt frei

Okt
23
Fr
Wan­del­kon­zert
Datum: 23.10. um 17:00 – 18:45 Uhr
Ort: Hl Kreuz Waren (Müritz)
Wandelkonzert @ Hl Kreuz Waren (Müritz)

Wan­del­kon­zert Hl. Kreuz ∙ St. Ge­or­gen ∙ St. Marien
En­sem­bles und So­lis­ten der Kreis­mu­sik­schule Müritz singen und spielen
und die Orgeln der Kir­chen erklingen

Kinder und Ju­gend­li­che werden beim Wan­del­kon­zert am 23. Ok­to­ber in den drei Warener Stadt­kir­chen mu­si­zie­ren und die Be­su­cher mit mu­si­ka­li­scher Wärme und Licht-Musik für die kalte und dunkle Jah­res­zeit be­schen­ken. En­sem­bles und So­lis­ten der Kreis­mu­sik­schule Müritz werden singen und spie­len und die Orgeln der Kir­chen werden er­klin­gen. Um 17.00 Uhr be­ginnt das Wan­del­kon­zert in der Heilig-Kreuz-Kirche mit dem Streich­trio unter der Lei­tung von Ju­liane Aus­meier. Au­ßer­dem spielt die Gi­tar­ris­tin Celina Klöhne. Erik Mörke und Chris­tiane Drese rahmen das Pro­gramm mit Klän­gen der Jehmlich-Orgel von 1967. Um 17.45 Uhr haben die Junior Strings unter der Lei­tung von Beate Schnee­weiß ihren Auf­tritt in St. Ge­or­gen und die Cel­lis­tin­nen Fe­li­ci­tas Ensat und Mat­t­häa Schu­bert mu­si­zie­ren mit Kan­to­rin Chris­tiane Drese. Auch die Lütkemüller-Orgel von 1856 wird zu hören sein. Das Blechbläser-Ensemble unter der Lei­tung von Kars­ten Berg­mann emp­fan­gen die Be­su­cher um 18.30 Uhr in St. Marien. Erik Mörke und Chris­tiane Drese spie­len an der Johann-Schmidt- (1820) -Sauer-Orgel (1968).
Der Ein­tritt ist frei. Am Aus­gang wird eine Kol­lekte für die mu­si­ka­li­sche Arbeit der Kreis­mu­sik­schule und der Kir­chen erbeten.
Um die Or­ga­ni­sa­tion vor Ort zu ent­las­ten, bitten wir Sie, für jede Kirche ein mit Namen, An­schrift und Te­le­fon­num­mer ver­se­he­nes Teil­nah­me­kärt­chen mitzubringen.

Fr 23. Ok­to­ber, 17 Uhr
WANDELKONZERT Hl. Kreuz ∙ St. Ge­or­gen ∙ St. Marien
En­sem­bles und So­lis­ten der Kreis­mu­sik­schule Müritz singen und spielen
und die Orgeln der Kir­chen erklingen

17.00 Uhr Heilig Kreuz: Streich­trio, Lei­tung: Ju­liane Ausmeier
Gi­tarre: Celina Klöhne

17.45 Uhr St. Ge­or­gen: Junior Strings, Lei­tung: Beate Schnee­weiß (siehe Foto)
Vio­lon­cello: Fe­li­ci­tas Ensat, Mat­t­häa Schubert

18.30 Uhr St. Marien: Blechbläser-Ensemble, Lei­tung: Kars­ten Bergmann
NN: Posaune

Orgel in den drei Kir­chen: Erik Mörke und Chris­tiane Drese

Ein­tritt frei, Kol­lekte am Aus­gang erbeten

Dez
31
Do
Mu­si­ka­li­scher Se­gens­gruss für das neue Jahr FÄLLT AUS
Datum: 31.12. um 21:00 Uhr
Musikalischer Segensgruss für das neue Jahr FÄLLT AUS

Auf­grund des hohen In­zi­denz­wer­tes und im Be­wußt­sein un­se­rer Mit­ver­ant­wor­tung haben wir im Kirchen­gemeinde­rat mehr­heit­lich be­schlos­sen, dass sämt­li­che Got­tes­dienste zu Ihrem und un­se­rem Schutz bis zum 10.01.2021 ausfallen!

Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Mu­si­ka­li­scher Se­gens­gruß für das neue Jahr FÄLLT AUS
Datum: 31.12. um 22:30 Uhr
Ort: Georgenkirche Waren (Müritz)
Musikalischer Segensgruß für das neue Jahr FÄLLT AUS @ Georgenkirche Waren (Müritz)

Auf­grund des hohen In­zi­denz­wer­tes und im Be­wußt­sein un­se­rer Mit­ver­ant­wor­tung haben wir im Kirchen­gemeinde­rat mehr­heit­lich be­schlos­sen, dass sämt­li­che Got­tes­dienste zu Ihrem und un­se­rem Schutz bis zum 10.01.2021 ausfallen!

Wir hoffen auf Ihr Verständnis.