Feb
14
So
Got­tes­dienst
Datum: 14.02. um 10:00 Uhr
Ort: St. Georgenkirche
Gottesdienst @ St. Georgenkirche

Eine 30minütige An­dacht mit Kir­chen­äl­tes­ten. Die Orgel spielt Do­ro­thea Haack.

Feb
21
So
Got­tes­dienst
Datum: 21.02. um 10:00 Uhr
Ort: St. Georgenkirche
Feb
28
So
Got­tes­dienst
Datum: 28.02. um 10:00 Uhr
Ort: St. Georgenkirche
Mrz
4
Do
Online-Kurs „Vom-Blatt-Singen“
Datum: 04.03. um 19:15 – 20:15 Uhr

für Chorsänger*innen und alle, die es werden wollen
ab 11. März Don­ners­tag 19.15 - 20.15 Uhr per Zoom

Der Kan­ta­ten­chor probt seit Januar über die Vi­deo­kon­fe­renz­platt­form Zoom. Das ge­mein­schaft­li­che Klang­er­geb­nis können sich die Chorsänger*innen dabei nur vor­stel­len, denn die tech­ni­schen Ver­zö­ge­run­gen er­mög­li­chen leider keinen Zu­sam­men­klang. An­de­res wird dafür wie­derum mög­lich: die Chor­lei­tung kann allen Teil­neh­men­den zu­gleich Noten, Bilder und wei­te­res An­schau­ungs­ma­te­rial mit einem ein­fa­chen Klick auf die Bild­schirme schi­cken und dabei ganze Vor­träge halten. Für die Ein­übung in mu­sik­theo­re­ti­sche Themen, die im „nor­ma­len Chor­le­ben“ eher zu kurz kommen, sind diese Mög­lich­kei­ten ideal.
So macht der Kan­ta­ten­chor aus der Not eine Tugend und be­fasst sich in seinen Proben ab dem 11. März mit den ele­men­ta­ren Grund­la­gen des „Vom-Blatt-Singens“. Kan­to­rin Chris­tiane Drese ist sich sicher: „Wer nicht nach Noten singen kann, gibt als Chorsänger*in un­glaub­lich viele Stun­den für das Ein­üben her. Diese Zeit könnte man mit viel schö­nem Mu­si­zie­ren ver­brin­gen… Was ist das Schwerste am Blatt-Singen? Der innere Wi­der­stand! Denn viele denken, dass nach Noten-Singen nur etwas für Profis ist und nichts für den Lai­en­chor. Was für ein fa­ta­ler Denk­feh­ler!“ Mit dem online-Kurs möchte Chris­tiane Drese die Teil­neh­men­den vom Ge­gen­teil über­zeu­gen. Ihre Her­an­ge­hens­weise ist dabei auch für Men­schen, die bisher kein In­stru­ment ge­spielt und auch in Mu­sik­theo­rie noch keinen tie­fe­ren Ein­blick haben, geeignet.
Wer mit einem Chor­ein­stieg lieb­äu­gelt, für den dürfte das ein idea­ler Vor­be­rei­tungs­kurs sein. Wann ist es schon mög­lich, erst einmal zu pro­bie­ren, ohne von den an­de­ren gehört zu werden und gleich­zei­tig mit Rüst­zeug für das Chor­sin­gen aus­ge­stat­tet zu werden? Viel­leicht über­legt die eine oder der andere schön länger, ob der Kan­ta­ten­chor etwas für sie/ ihn ist oder die Dienstags­kantorei 10 Uhr für die El­tern­zeit oder den Ruhestand.

10 Lek­tio­nen sind bis Anfang Juni ge­plant. Kurs­in­halte sind die Namen der In­ter­valle, sie von­ein­an­der un­ter­schei­den, schnell lesen und sie schließ­lich singen lernen. Ein Ab­schluss ist

unter dem Titel „Hey, Hallo, Bon jour, Guten Tag! - Eine Reise in Lie­dern“ für Sams­tag, dem 5. Juni, um 17 Uhr in der Warener Ge­or­gen­kir­che ge­plant. Sofern es rea­li­sier­bar wird, werden Sänger*innen der St. Georgen-Kantorei - des Kin­der­cho­res, der Kinder- und Ju­gend­kan­to­rei, des Kan­ta­ten­cho­res und der Dienstags­kantorei - dabei sein.
Wer darauf neu­gie­rig ist, Werk­zeuge für das „Vom-Blatt-Singen“ kennen zu lernen und in eine Chor­ge­mein­schaft hinein zu schnup­pern, ist herz­lich im Online-Kurs „Vom-Blatt-Singen“ will­kom­men! Als tech­ni­sche Aus­stat­tung be­nö­ti­gen die Teil­neh­men­den eine sta­bile In­ter­net­ver­bin­dung und einen PC, Laptop oder Tablet mit Kamera, Laut­spre­cher und Mi­kro­fon (ist meis­tens schon in­te­griert). Am Don­ners­tag, dem 11. März, gibt es von 19.15 bis 20.15 Uhr die erste Lek­tion. Wenn Chor­pro­ben wieder mög­lich sind, wird der Kurs in Prä­senz fort­ge­setzt. Wer sich mit einer E-Mail an an­mel­det, erhält den Zu­gangs­link. Al­ters­be­gren­zun­gen nach oben und unten gibt es nicht. … und keine Bange vor langen Vor­trä­gen - viel­fäl­tige Übun­gen werden das Thema an­schau­lich machen und na­tür­lich kommt das Singen nicht zu kurz!

Chris­tiane Drese
Kantorin

Mrz
5
Fr
An­dacht zum Welt­ge­bets­tag in der Heilig-Kreuz-Kirche
Datum: 05.03. um 17:00 Uhr
Ort: Heilig-Kreuz-Kirche
Andacht zum Weltgebetstag in der Heilig-Kreuz-Kirche @ Heilig-Kreuz-Kirche

WELTGEBETSTAG 2021 – REPUBLIK VANUATU

An jedem ersten Frei­tag im März, stehen Frauen in über 150 Län­dern auf und bilden eine Ge­bets­kette rund um den Globus. Al­leine in Deutsch­land machen jähr­lich mehr als 800.000 Men­schen mit. In diesem Jahr kommt die Got­tes­dienst­ord­nung aus dem Land Va­nuatu mit dem Motto „Worauf bauen wir?“.

Wer weiß schon wo Va­nuatu liegt? Im Welt­ri­si­ko­be­richt steht der In­sel­staat im Süd­pa­zi­fik an erster Stelle, das be­deu­tet mit fast hun­dert­pro­zen­ti­ger Wahr­schein­lich­keit wird Va­nuatu durch den stei­gen­den Mee­res­spie­gel, von Zy­klo­nen, Erd­be­ben oder einem Vul­kan­aus­bruch heimgesucht.

Auch wir in Waren wollen den Welt­ge­bets­tag feiern, wenn auch etwas anders als sonst wegen der Corona-Pandemie. Die öku­me­ni­sche Frau­en­gruppe in Waren lädt am Frei­tag, den 05.03.2021 um 17 Uhr in die Heilig-Kreuz-Kirche zu einer kurzen An­dacht zum Welt­ge­bets­tag ein.

Wei­ter­hin möch­ten wir auf einen Fernseh-Gottesdienst zum Welt­ge­bets­tag am selben Tag um 19 Uhr im Bibel-TV hin­wei­sen, sowie für wei­tere In­for­ma­tio­nen die In­ter­net­seite des Weltgebetstags-Komitees der Frauen in Deutsch­land: www.weltgebetstag.de.

 

Wir bitten im Namen der Weltgebetstags-Organisation um Un­ter­stüt­zung der Projektarbeit!

Spen­den­konto:

Welt­ge­bets­tag der Frauen – Deut­sches Ko­mi­tee e. V.

Evan­ge­li­sche Bank EG, Kassel

IBAN: DE60 5206 0410 0004 0045 40

BIC: GENODEF1EK1

Vielen Dank!